14.-17.10.19 I Herbstferienprogramm

Bericht ausdrucken ...

Auch in den Herbstferien 2019 organisierte das Übermittags-Betreuungs-Team der AJS ein einwöchiges Ferienprogramm.

Am ersten Ferientag begannen wir mit dem, mittlerweile zur Tradition gewordenen, gemeinsamen Frühstück. Anschließend hatten die Teilnehmer die Wahl zwischen einem Beauty-Day und einem FIFA-Turnier.

Während sich die einen mit Gesichtsmasken und Peelings versehen haben, wurde an den Multimedia-Boards der Schule ein FIFA-Turnier ausgefochten, wobei alle Mitspieler ihr Geschick am Controller beweisen konnten.

Am folgenden Tag ging es ins Kinodrom, wo es eine Filmauswahl für alle Geschmäcker gab. Ob Schaun das Schaf, Angry Birds oder Dora und die Goldene Stadt, mit Popcorn und Getränken bewaffnet, genossen wir den Nachmittag.

Nach dem sehr entspannten Start in die Ferien, sollte das Ferienprogramm nun etwas aktiver werden. Somit ging es am Mittwoch mit den Rädern in den Stadtwald. Wir absolvierten dort eine Geocaching-Tour. Die GPS-Schnitzeljagd führte uns durch alte Ruinen und über Waldwege zu Koordinaten, welche mit Hilfe von GPS-Karten gefunden wurden. Dort begann dann die Suche nach den sogenannten “Caches“. Diese beinhalten ein Logbuch, in welches wir uns mit unserem Teamnamen “AJS“ eintrugen. Auch wenn das ein oder andere Logbuch schwer zu finden war, wurden alle sechs Caches von uns gefunden und erfolgreich geloggt. Genaues Hinschauen und Geduld war hier der Schlüssel zum Erfolg.

Am Donnerstag wurde es dann so richtig sportlich. In der Turnhalle bauten wir einen Parcour auf, den es zu durchlaufen galt. Ein Sprung über den Bock, Rollbrett-Slalom, Medizinball-Wurf und Balancelauf waren nur einige der zu absolvierenden Aufgaben. Nachdem sich alle am Parcour probiert hatten, durchliefen wir ihn in Zweier-Teams und stoppten die jeweiligen Zeiten. Die Bestzeit von 2:01 Minuten gilt es zu schlagen.

Zum Abschluss wurden dann nochmal die letzten Kräfte für eine Runde Völkerball mobilisiert. Das schnelle und sehr aufregende Spiel ließ uns die Zeit vergessen…

Bericht/Fotos: Christian Lütkenhorst

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.